FÖRDERSCHULE FISCHINGEN

 

FÖRDERSCHULE FISCHINGEN

Förderschule FischingenDie FÖRDERSCHULE FISCHINGEN ist bekannt für ihr differenziertes sonderpädagogisches Angebot. Aufgenommen werden Schüler im Alter von 7 bis 17 Jahren mit besonderen Bildungs- und Erziehungsbedürfnissen, mit Lernblockaden, Verhaltensauffälligkeiten und leichter geistiger Behinderung. In der FÖRDERSCHULE FISCHINGEN erhalten die Schülerinnen und Schüler individuelle Begleitung und Unterstützung in ihren Entwicklungsschwierigkeiten.


Angebote


Förderschule Fischingen

Die Angebote sind bewusst breit gehalten, um den verschiedenen Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen gerecht zu werden. In kleinen Klassen werden die Schüler vom 1. bis zum 9.  Schuljahr ihren Fähigkeiten entsprechend gefördert. Für die Vorbereitung auf die erstmalige Berufsausbildung wird eine Berufsvorbereitungsklasse geführt. In den sozialpädagogisch geführten Wohngruppen leben die Kinder und Jugendlichen von Sonntagabend bis Freitagnachmittag. In den Tagesgruppen lernen die Schüler Verantwortung übernehmen und die Freizeit sinnvoll nutzen. Mit den verschiedenen Therapieangeboten können die Schülerinnen und Schüler zusätzlich gezielt unterstützt werden.


Bei allen Angeboten steht die enge Zusammenarbeit mit den Eltern im Vordergrund.
 

 


Geschichte


Förderschule Fischinen

Die Wurzeln der FÖRDERSCHULE FISCHINGEN liegen im Kloster Fischingen. Nachdem die Klöster im Kanton Thurgau aufgehoben wurden, entstand 1879 der Trägerverein Kloster Fischingen. Der Verein setzt sich zum Ziel, das Kloster als Kulturgut zu erhalten und sich der Erziehung und der Bildung zu widmen. Das Kloster Fischingen war fast einhundert Jahre belebt von Kindern, die aus verschiedenen Gründen eine besondere Betreuung und Schulung brauchten. Zuerst als Waisenanstalt, später als Erziehungsanstalt und als Kinderheim St. Iddazell. Schon früh haben sich die Angebote an den Bedürfnissen der Kinder orientiert. Mit der Inkraftsetzung der IV-Gesetzgebung und den fachlich gestiegenen Anforderungen konnte 1976 das Sonderschulheim Chilberg gebaut werden. Ein modernes Heimkonzept mit Wohngruppen und kleinen Klassen löste das klösterliche Kinderheim ab. In den Ökonomiegebäuden des Klosters war das Realschulinternat St. Iddazell untergebracht. Seit 2008 werden alle sonderpädagogischen Angebote unter dem Namen FÖRDERSCHULE FISCHINGEN geführt.


Kontakt:  

FÖRDERSCHULE FISCHINGEN
Chilbergstrasse 14
8376 Fischingen

Tel. 071 978 70 80
info@foerderschule.ch
www.foerderschule.ch